Orientierung in der Website


Bauabteilung

Einwohnergemeinde Zermatt

Energiestadt Zermatt

Logo: Energiestadt Zermatt

Zermatt ist seit 2016 Energie­stadt und hat sich zu einer nach­haltigen Energie­politik ver­pflichtet. Ziel ist es, mit Energie­sparmass­nahmen die Energie­effizienz zu erhöhen, den Verbrauch von fossilen Energien zu redu­zieren und statt­dessen lokal produ­zierte erneuer­bare Energie zu nutzen.

Grafik: Energiestadt Label: Themenfelder

In der Regel erfolgt jährlich eine Erfolgs­kontrolle. Ein Re-Audit wird alle 4 Jahre durch­geführt. Das erste Re-Audit wird im Frühjahr 2021 durch­geführt.

Mit der Umsetzung der Ziele der Energie­stadt ist die Energie­kommission betraut.

Aktuelles

  • Der Gemeinderat hat anläss­lich seiner Sitzung vom 29. November 2018 ein Energie- und Klima­leitbild (PDF: 262 KB / 5 Seiten) definiert, bei dem er sich unter anderem an den Zielvor­gaben von Energie­Schweiz und der kantonalen Energie­strategie orientiert.
  • Programm Make­Heat­Simple: Besitzen Sie eine Zweit­wohnung in einem Mehrfami­lienhaus oder ein eigenes Chalet? Indem Sie die Heizung während Ihrer Abwesen­heit herunter­drehen und fern­bedienen, können Sie bis zu 60 % Energie einsparen, und dies bei Instal­lations­kosten von CHF 500 bis CHF 2‘500 – je nach Lösung. So rentiert Ihre Instal­lation nach wenigen Saisons und erleich­tert Ihnen das Leben!
    Das Programm von Make­Heat­Simple ver­schenkt aktuell 20 Gut­scheine im Wert von CHF 1’500.–, um ein Fernbe­dienungs­system für Ihre Heizung in Ihrer Zweit­wohnung zu instal­lieren. Dafür müssen Sie nur 10 Fragen beant­worten. Bis zum 30. November 2020 können Sie am Wett­bewerb teil­nehmen. Die Teilnahme­bedin­gungen und weitere Informa­tionen finden Sie hier.
  • Die Aktion «Ihr Handgriff spart» (PDF: 134 KB / 1 Seite) läuft noch bis Ende 2020 Im Rahmen dieser Aktion will die Energie­stadt Zermatt den Ausstoss von CO2 redu­zieren sowie bei Privat­haus­halten und Beher­bergungs­betrieben mithelfen, Energie, Wasser und damit Geld einzu­sparen. Meist wird ein sparsamer Umgang von Ressour­cen mit Einschrän­kungen und Mühen gleich­gesetzt, doch die Aktion soll für einmal einen Weg ohne Verzicht und ohne Verhaltens­änderung aufzeigen. Klein und Gross werden gleicher­massen unter­stützt, einfach und clever die Umwelt zu schonen und dabei gleich­zeitig zu sparen. Artikel im Zermatt Inside April 2020 (PDF: 247 KB / 1 Seite)
  • Die Oberwalliser Energie­städte wollen zur nach­haltigen Nutzung von Energie und erzeu­genden Ressour­cen beitragen. Die Bevöl­kerung wurden anläss­lich einer Informations­veran­staltung am 13. Oktober 2020 in der Triftbach­halle über die Aktion «erneuer­bar Heizen» informiert.

Energie im Bau und Förder­mittel

Die Energieberatung Ober­wallis steht Ihnen auch bei Fragen mit Rat und Antwort zur Verfügung. Bera­tungen per Mail oder am Telefon, sowie Beratungs­gespräche im Büro der RW Ober­wallis AG in Naters sind kostenlos. Für Beratun­gen vor Ort (Besichti­gung des Objekts inkl. Beratungskurz­bericht) gelten für die Einwohner von der Energie­stadt Zermatt ermäs­sigte Tarife.

Auf der Website der Energieberatung Oberwallis sind die Informa­tionen zu Förder­programmen, dem Beratungs­angebot und Möglich­keiten Energie zu sparen, über­sichtlich zusammen­gefasst.

Weitere Informationen finden Sie unter

Auch das Elektrizitätswerk Zermatt steht seinen Kunden gerne beratend zur Seite.

Allgemeine Energiespartipps

Jede Einwohnerin und jeder Einwohner kann dabei mithelfen.

Wollen Sie wissen, welchen Stromver­brauch und welches Spar­potential Sie haben – und wie Sie nicht zuletzt Ihre Strom­kosten senken können? Testen und ver­gleichen Sie sich auf www.energybox.ch.

Weitere Tipps sind in Fakten­blättern für Sie zusammen­gestellt. Diese werden fort­laufend erweitert:

Weitere spannende Energiespar­tipps finden Sie auf der Webseite von EnergieSchweiz.

Sie werden sehen, mit einfachen Aktionen können Sie Energie und oft auch Geld sparen ohne an Komfort einbüssen zu müssen. Machen Sie mit und seien Sie Teil unserer Energiestadt.

Projekte

  • Der Bau der „Niww Walka“ wird nach den neusten Standards erfolgen.
  • Mit ihrem einzigartigen Umwelt­management nimmt die Zermatt Bergbahnen AG seit Jahren unter den Schweizer Berg­bahnen eine Vorreiter­rolle ein.
  • Das System-Alpenluft ist von der „World Alliance for Efficient Solutions“ als eine von 1‘000 profi­tablen und sauberen Lösungen um die Welt zu ändern ausge­zeichnet worden.

Kontakt

Stefanie Lauber, Leiterin Bauabteilung,
stefanie.lauber@zermatt.net, Tel: +41 27 966 22 53