Orientierung in der Website


News

Einwohnergemeinde Zermatt

News

Aufhebung reduzierte Schalteröffnungszeiten

29.05.2020

Ab 2. Juni 2020 sind unsere Schalter wieder von 08.30 - 11.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr geöffnet.

Informationen Coronavirus

09.03.2020

Wir verweisen auf die nachfolgenden Informationsplattformen und empfehlen Ihnen diese regelmässig abzurufen:

Arbeiten an öffentlichen Strassen und Wegen

28.05.2020

Luchernstrasse
Bereich: Haus Zinnia bis Hotel Adonis
Dauer: 2. Juni 2020 von 08.00 Uhr - 17.00 Uhr, 3./4. Juni 2020 durchgehend
Behinderung: Sperrung der Strasse infolge Deckbelagseinbau
Umleitung: Fussgänger gestattet, Fahrzeuge über Schluhmattstrasse

Staldenstrasse
Bereich: Höhe Spielplatz Winkelmatten
Dauer: 5. Juni 2020
Behinderung: Sperrung der Strasse infolge Belagsarbeiten
Umleitung: Fussgänger gestattet. Fahrzeuge über Schluhmattstrasse

Wiestistrasse
Bereich: Bereich Haus Annapurna bis Haus St. Bernhard
Dauer: 4. Mai 2020 - 9. Juni 2020
Behinderung: Sperrung der Strasse infolge Werkleitungsarbeiten
Umleitung: Fussgänger werden umgeleitet - Fahrzeuge über Sunneggastrasse

Bekanntmachung des Zuschlages (Art. 34 kVöB)

27.05.2020

Verfahrensart: freihändiges Verfahren im Ausnahmefall
Auftragsart: Lieferauftrag
Gegenstand des Auftrags: Ersatz Krananlage AWS
Auftraggeber: Einwohnergemeinde Zermatt, Kirchplatz 3, 3920 Zermatt
Datum des Zuschlages: 14. Mai 2020
Auftragnehmer: Stephan SA, Postfach, 1701 Freiburg
Preisangebot: CHF 325‘000.- (exkl. MwSt.)

Diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit Eröffnung (29.05.2020) bei der öffentlichrechtlichen Abteilung des Kantonsgerichtes in Sitten angefochten werden (Art. 16 kGIVöB).

Mitteilung der Dienststelle für Bevölkerung und Migration (DBM)

20.05.2020

Trotz der schrittweisen Öffnung der Grenzen und der Zunahme von Ausnahmefällen bleiben die Einreisebeschränkungen in die Schweiz vorerst in Kraft. Um in die Schweiz einzureisen, muss eine Person daher im Besitz einer Aufenthaltsbewilligung, einer Meldebestätigung oder einer Zusicherung für die Aufenthaltsbewilligung sein.

Wenn sich eine Person nicht in der Schweiz aufhält, kann das Bewilligungsgesuch von einer Drittperson bei der zukünftigen Wohngemeinde eingereicht werden. Der Antrag muss vor der Arbeitsaufnahme eingereicht werden. Voraussetzung: vollständige Unterlagen.

Die DBM bearbeitet den Antrag und erteilt, je nach Fall, entweder eine Aufenthaltsbewilligung oder eine Zusicherung.

- Für europäische Arbeitnehmer kann die Zusicherung für die Aufenthaltsbewilligung nur ausgestellt werden, wenn der Arbeitsvertrag noch nicht begonnen hat.
- Wenn der Arbeitsvertrag bereits begonnen hat, muss direkt eine Aufenthaltsbewilligung erteilt werden.

Wenn die ausländische Person, mit einer Zusicherung oder Aufenthaltsbewilligung in die Schweiz eingereist ist, muss innerhalb von 14 Tagen die Anmeldung bei den Einwohnerdiensten der Wohngemeinde erfolgen. Die Anmeldegebühr wird zu diesem Zeitpunkt einkassiert.

Wir sind uns bewusst, dass dieses Verfahren den Prozess schwerfällig macht, aber in diesen Zeiten der Ungewissheit, müssen wir flexibel sein und versuchen pragmatische Lösungen zu finden.

Damit der Antrag auf Arbeitserlaubnis schneller bearbeitet werden kann, raten wir den Arbeitgebern das Meldeverfahren einzureichen. Dieses ist kostenlos, schnell und vermeidet Doppelarbeit in den Gemeinden und bei unserer Dienststelle.

Für weitere Informationen steht Ihnen die DBM gerne zur Verfügung.

Zählung leerstehender Wohnungen

18.05.2020

Das Bundesstatistikgesetz (BStatG) vom 9. Oktober 1992 und die Verordnung über die Durchführung von statistischen Erhebungen des Bundes vom 30. Juni 1993, bzw. Änderung vom 1. August 1994 gelten als Rechtsgrundlage für diese Erhebung.

Stichtag: 1. Juni 2020

Als Leerwohnungen im Sinne dieser Zählung gelten alle Wohnungen oder Einfamilienhäuser, welche am Stichtag
- unbesetzt, aber bewohnbar sind
- zur Dauermiete (mindestens 3 Monate) oder zum Kauf angeboten werden.

Ferien- oder Zweitwohnungen und -häuser zählen als leerstehende Wohnungen, sofern sie zur Dauermiete (mindestens 3 Monate) oder zum Verkauf ausgeschrieben sind.

Meldungen bitte bis 7. Juni 2020 an die Einwohnerdienste/Kanzlei.

Mitteilung der Gemeindebibliothek

04.05.2020

Öffnung der Gemeindebibliothek Zermatt

Mitteilung der Sport- und Freizeitarena

30.04.2020

Der grosse Spielplatz auf den Oberen Matten wird komplett umgebaut und erneuert. Alle Spielgeräte werden durch neue ersetzt und ein neuer Fallschutzbelag wird angebracht. Somit ist der Spielplatz ab Anfang Mai bis voraussichtlich Mitte Juni geschlossen. Als Alternativen sind folgende Spielplätze weiterhin geöffnet:
• Winkelmatten
• Obere Matten nördlich Restaurant Sportpavillon
• Sportplatz Chrome

Die 4 Tennisplätze auf den Oberen Matten sind ab Montag 11.05.2020 offiziell geöffnet. Reservationen sind im Restaurant Sportpavillon unter der Telefonnummer 027 967 59 59 vorzunehmen.

Reduzierter Abfallsammeldienst

27.03.2020

Ab Montag, 30. März 2020 wird der Abfallsammeldienst im Dorf reduziert. Die Schwendimann AG wird sämtliche Fraktionen nur noch Montag und Donnerstag einsammeln. Dies betrifft insbesondere die Betriebscontainer von Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben.

Die öffentlichen Kehrichtunterstände sowie der Betrieb der "brings-Annahmestelle" wie auch der "mobilen brings" stehen der Bevölkerung wie bis anhin zur Verfügung.

Abfallentsorgung – wichtige Informationen

25.03.2020

Abfallsammlung
• Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher sind unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken zu sammeln.
• Diese Plastiksäcke sind, ohne zusammenzupressen, zu verknoten und in Abfalleimern mit Deckel zu sammeln. Die Abfalleimer sind mit einem gebührenpflichtigen Abfallsack auszustatten.
• Die zugebundenen gebührenpflichtigen Abfallsäcke werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
• In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, ist zudem auf die Abfalltrennung zu verzichten, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sind mit dem normalen Kehricht zu entsorgen (ausschliesslich von Infektionsgefahr). Ebenfalls sind keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost zu geben, sondern sind auch mit dem Siedlungsabfall zu entsorgen.

Sammelstellen
• Sammelstellen nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für die Separatsammlung sollen möglichst zuhause gelagert werden.
• Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.

Recyclingbetriebe
• Die brings-Annahmestelle im Spiss sowie die mobile brings steht der Bevölkerung weiterhin zur Verfügung
• Dabei sind insbesondere alle Aspekte betreffend Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (Arbeitnehmerschutz) strikte einzuhalten.

brings-Annahmestelle im Spiss – neues Buchungssystem
• Um die Dienstleistung der brings-Annahmestelle im Spiss trotz der "Corona-Massnahmen" bestmöglichst umzusetzen, haben wir ein Online-Buchungssystem eingeführt. Ab sofort können Sie Ihre Anlieferung online reservieren (www.brings.ch/buchunssystem-zermatt). Sie vermeiden dadurch Wartezeiten, Staus und erhalten eine effiziente Ablieferung.

Mitteilung der Sport- und Freizeitarena

23.03.2020

Bundesratsbeschluss vom 20.03.2020
Der Bundesrat hat beschlossen, Ansammlungen mit mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum zu verbieten, namentlich auf öffentlichen Plätzen, auf Spazierwegen und in Parkanlagen.

Bei Versammlungen von unter fünf Personen ist gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten.

Die Polizei kann bei Nichteinhaltung eine Ordnungsbusse verhängen.

Liquiditätsengpässe Steuern

20.03.2020

Liquiditätsengpässe
Sowohl natürliche als auch juristische Personen können die Höhe der Steuerakontobeiträge grundsätzlich frei wählen.

Um allfällige Liquiditätsengpässe zu mildern, empfiehlt die EWG Zermatt die Steuerakontos nur teilweise oder gar nicht zu bezahlen. Allfällige bereits einbezahlte Steuerakontos für die Steuerperiode 2020 können auf Antrag bei der Fachstelle Steuern der EWG Zermatt telefonisch 027 966 22 40 oder per E-Mail zurückgefordert werden.


Hinweis: Die von der EWG zugestellten Akonto-Rechnungen basieren bei natürlichen Personen auf 90 % der letzten definitiven Veranlagungen (in der Regel Steuerjahr 2018) bei juristischen Personen basiert der Betrag auf 70% der letzten definitiven Veranlagung. Vorbehalten bleibt zur Zeit der gesetzliche Verzugszins von 3.5 % bei zu tiefen Akontozahlungen. Ebenfalls wird auf zu viel verlangten und bezahlten Akonten 2020 ein Rückerstattungszins von 3.5 Prozent verlangt. Der Vergütungszins beträgt 0 Prozent.

Einreichung Steuererklärung - Fristverlängerung

17.03.2020

Infolge der Corona-Krise wurde die Frist für die Einreichung der Steuererklärung 2019 sowie für den Antrag auf Revision der Quellensteuer 2019 vom 31. März auf den 31. Mai 2020 verlegt, ohne dass der Steuerzahler dafür einen Antrag stellen muss.

Die Einwohnergemeinde Zermatt ermutigt die Steuerpflichtigen, die Steuererklärung über das Internet einzureichen oder nach Mitte April 2020 in unseren Büros vorbei zu kommen. Danke für Ihr Verständnis zum Schutz aller.

E-Busbetrieb - Reduzierte Fahrzeiten

17.03.2020

Mit den beschlossenen Massnahmen des Bundesrats zur Eindämmung des Coronavirus werden auch die Fahrzeiten des E-Busbetriebs ab Donnerstag, 19. März 2020 bis auf weitereswie folgt reduziert:

Grüne Linie
Der Busbetrieb auf der "grünen Linie" ist von 08.00 Uhr – 17.00 Uhr im Halbstunden-Takt gewährleistet.

Rote Linie
Der "Winkelmattenbus" verkehrt gemäss Sommerfahrplan alle 35 Minuten zwischen 07.15 Uhr - 19.45 Uhr.

Die genauen Fahrzeiten pro Haltestelle sind an den Haltestellen, im Zermatt-App sowie auf der Website publiziert:

Jubla Zermatt - Mitteilung

13.02.2020

Betrugsfall Wasserversorgung Zermatt

04.02.2020

Seit 2011 beschäftigt der Betrugsfall Wasserversorgung die Gemeinde Zermatt.

Am 10. Mai 2017 hat das Kreisgericht Oberwallis für den Bezirk Visp das Urteil gefällt und der Gemeinde Zermatt einen Betrag von CHF 2‘577‘329.-, zuzüglich Zins und Kosten, zugesprochen. Die Verurteilten haften für den Betrag solidarisch.

An der heutigen betreibungsamtlichen Grundstücksteigerung wurde ein Gesamtbetrag von CHF 2‘597‘000.- erzielt, wovon noch die Hypothekarschuld von CHF 370‘000.- abgezogen wird. Weitere Forderungen bis zur Deckung des Ausstandes bleiben bestehen und sind geltend gemacht.

Protokoll der Urversammlung vom 3. Dezember 2019

05.12.2019

Das Protokoll der ordentlichen Urversammlung vom 3. Dezember 2019 kann im PDF-Format heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Ausbildungsbeiträge - Stipendien und Ausbildungsdarlehen

01.07.2019

Sowohl Auskunft als auch die Antragsformulare für ein Stipendium oder ein Ausbildungsdarlehen für das Ausbildungsjahr 2019/2020 erhalten Sie beim:

Departement für Volkswirtschaft und Bildung
Verwaltungs- und Rechtsdienst für juristische Bildungsangelegenheiten
Sektion Stipendien und Ausbildungsdarlehen
Postfach 376
1951 Sitten
Tel 027 606 40 85 oder

Rechnung für die Radio- und Fernsehabgabe: Massnahmen zur Entlastung der Gemeinden

24.01.2019

Medienmitteilung des BAKOM:

Stützunterricht für Auszubildende

18.01.2019

Mathematik
Heinz Kronig, Tel. 027 968 13 12

Deutsch
Hans-Peter Perren, Tel. 079 607 60 88

Französisch
Anna Imboden, Tel. 079 273 18 25
Anja Meichtry, Tel. 079 298 28 63, 027 967 73 56
Hans-Peter Perren, Tel. 079 607 60 88

Buchhaltung
Diana Ravioli, Tel. 079 240 12 65
Sabine Fux, Tel. 078 723 83 43

Informationen zur Strasse Täsch - Zermatt

18.01./17.03./29.03./27.04./28.07./28.12.2017/17.04./02.05./10.12./27.12.2018

Medienmitteilung - Verurteilungen im Fall Zermatt

10.05.2017

Medienmitteilung des Kreisgerichts Oberwallis für den Bezirk Visp: