News der Gemeinde Zermatt

Letzte Aktualisierung: 19.07.2018

Einsatz Grosshelikopter

19.07.2018

Der Wintersturm Burglind hat vom 3. - 5. Januar 2018 im Wald um Zermatt zahlreiche Bäume umgeworfen. Besonders der nördliche Teil des Dorfes, im Bereich Windegga, wurde stark betroffen. Diese Bäume müssen aus Sicherheitsgründen umgehend mit einem Grosshelikopter entfernt werden.

Da sich der Abladepunkt in der Anflugsachse der "Air Zermatt" befindet, dürfen die Bäume nur während den möglichst flugverkehrsfreien Zeiten erfolgen; Donnerstag, 19. Juli 2018 von 12.00 - 13.00 Uhr und ab 16.00 - ca. 19.00 Uhr.

Wir danken für ihr Verständnis.

Feuerverbot im Freien

17.07.2018

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit, hohen Temperaturen und teils starken Winde hat sich die Wald- und Flurbrandgefahr in den letzten Tagen stark erhöht.

Aus diesem Grund erteilten die zuständigen Dienststellen des Kantons Wallis und die Einwohnergemeinde Zermatt für das gesamte Dorfgebiet der Gemeinde Zermatt ab sofort ein

FEUERVERBOT IM FREIEN

Trotz der vorhergesagten Niederschläge der kommenden Tage wird die Lage nicht entschärft. Die Bevölkerung wird zur Wachsamkeit und Einhaltung des Verbots aufgefordert.

Bei Beobachtungen von Feuern oder Rauchentwicklungen in Wäldern oder auf Fluren ist unverzüglich die Feuerwehr mittels der Nummer 118 zu alarmieren.

Das Verbot bleibt bis auf dessen Widerruf bestehen.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Genaue Angaben zum Feuerverbot:

Sportanlagen - Reservationsbestimmungen

17.07.2018

Sommer: Obere Matten
Tennisplätze: Reservationen beim Tennispavillon
Beachvolleyballfeld: Reservationen beim Tennispavillon
Gesamtheit Platz der Begegnung: Absprache und Reservation mit SSFA
Basketballfeld: Zur freien Benutzung, keine Reservation
Blaues Feld: Zur freien Benutzung, keine Reservation
Pump-Track: Zur freien Benutzung, keine Reservation
Skatepark: Zur freien Benutzung, keine Reservation

Sommer: Sportplatz Chrome
Fußballplatz: Absprache und Reservation mit SSFA
Holzhütte: Absprache und Reservation mit SSFA
Grillstellen: Zur freien Benutzung, keine Reservation
Bemerkung: Invalidentoilette ist jeweils von 09:00 Uhr - 21:00 Uhr geöffnet.

Winter: Obere Matten
Kunsteisbahn: Absprache und Reservation für Eishockey mit SSFA
Natureisbahn: Absprache und Reservation für Curling / Eisstockschießen mit SSFA

Winter: Sportplatz Chrome
GESCHLOSSEN

Kontakt:

Tennispavillon 027 967 59 59
SSFA 027 967 62 64 oder

30 Jahre E-Bus - Jubiläumsfeier 21. Juli 2018

Der E-Busbetrieb der Einwohnergemeinde Zermatt feier dieses Jahr sein 30 jähriges Bestehen. Zusammen mit unserem Partner "Interprofession du Gruyère" wollen wir dieses Jubiläum mit Ihnen feiern.

Datum: Samstag, 21. Juli 2018
Zeit: 08.00 Uhr - 19.00 Uhr
Ort: Bahnhofplatz

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mitteilung des technischen Dienstes

13.07.2018

Wanderweg Nr. 29 Matterhorntrail Restaurant Stafel - Weisse Perle - Furi

Infolge Sanierungsarbeiten im Abschnitt unterer Stafel - Furi werden die Wanderer bis auf weiteres über die Forststrasse (Stafelstrasse) umgeleitet.

Walliser Bürgerrecht - Einbürgerung

GR-Sitzung 12. Juli 2018

Sechs Einbürgerungsgesuche wurden nach eingehender Prüfung bewilligt.

Gastgewerbe

GR-Sitzung 12. Juli 2018

Eine Betriebsbewilligung infolge Wechsel der Führungsperson wurde erteilt und einem Gesuch um Änderung der Öffnungszeiten wurde zugestimmt.

Finanzen

GR-Sitzung 12. Juli 2018

Das Alters-, Pflege- und Behindertenheim St. Josef in Leuk/Susten wird saniert. Die Stiftung St. Josef wird mit einem einmaligen Beitrag unterstützt. Dem notwendigen Zusatzkredit von CHF 12‘100.- wurde zugestimmt.

Verkehrswesen

GR-Sitzung 12. Juli 2018

Infolge fehlendem Bedürfnisnachweis wird eine bestehende Inverkehrsetzungsbewilligung eines Elektrofahrzeuges entzogen.

Wegen Verstoss gegen das Verkehrsreglement wurden zwei Bussen ausgesprochen.

Bauwesen

GR-Sitzung 12. Juli 2018

Drei Baugesuche wurden behandelt und bewilligt, wovon eines im Nachvollzug und eines unter Auflagen. Zwei Baugesuche wurden mit einer positiven Vormeinung an die zuständige kantonale Instanz weitergeleitet.

Am Felsen beim Schiibuwaldje müssen aus Sicherheitsgründen zwingend notwendige Sanierungsarbeiten umgesetzt werden. Dem notwendigen Zusatzkredit von CHF 110‘000.- wurde zugestimmt.

Mitteilung der Einwohnergemeinde

29.06.2018

Wanderwege
Die Wanderwege sind begehbar. Das begehen von Wanderwegen geschieht auf eigene Gefahr. Gutes Schuhwerk und ausreichende Bekleidung sind empfehlenswert.

Infolge eines Hangrutsches ist folgender Weg noch nicht bereitgestellt:
Arvenweg (Bahnstation GGB-Riffelalp - Findelbach)

Bergwanderwege

Das Begehen dieser Wege geschieht auf eigene Gefahr. Benutzerinnen und Benutzer von Bergwanderwegen müssen trittsicher, schwindelfrei und in guter körperlicher Verfassung sein und die Gefahren im Gebirge kennen (Steinschlag, Rutsch- und Absturzgefahr, Wetterumsturz). Vorausgesetzt werden feste Schuhe mit griffiger Sohle, der Witterung entsprechender Ausrüstung und das Mitführen topografischer Karten. Bergwanderwege an Nord- und Ostexpositionen über 2‘500 m.ü.M. können über Schneefelder oder Lawinenkegel führen.

Aufgrund Naturgefahr (Steinschlag) zur Zeit gesperrter Bergwanderweg:
Z’Mutt - Chalbermatten - Verzweigung Arbfall

Alpinwanderwege

Das Begehen dieser Wege geschieht auf eigene Gefahr. Aufgrund der zur Zeit noch vorhandenen Schneemengen im Gebirge, können diese Wege teilweise noch nicht begangen werden. Wir empfehlen, sich bei der nächstgelegenen Berghütte über die Begehbarkeit des Weges zu informieren.

Ausbildungsbeiträge - Stipendien und Ausbildungsdarlehen

26.06.2018

Sowohl Auskunft als auch die Antragsformulare für ein Stipendium oder ein Ausbildungsdarlehen für das Ausbildungsjahr 2018/2019 erhalten Sie beim:

Departement für Volkswirtschaft und Bildung
Verwaltungs- und Rechtsdienst für juristische Bildungsangelegenheiten
Sektion Stipendien und Ausbildungsdarlehen
Postfach 376
1951 Sitten
Tel 027 606 40 85 oder

Öffentliche Publikation des Departements für Finanzen und Energie

22.06.2018

Entwurf der Sanierungsverfügung von bestehenden Wasserfassungen der Grand Dixence SA:

Protokoll der ordentlichen Urversammlung vom 12. Juni 2018

20.06.2018

Das Protokoll der ordentlichen Urversammlung vom 12. Juni 2018 kann im PDF-Format heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Mitteilung der Wasserversorung

11.06.2018

Abgabe von Trinkwasser an die Landwirte

Einzug herrenloser Fahrräder durch die Einwohnergemeinde Zermatt (EWG)

01.06.2018

Markierung
Alle Fahrräder, die am Bahnhof, bei der Gornergrat Bahn und in der Wiesti auf den öffentlichen Velostandplätzen abgestellt wurden, werden ab dem 29. Juni 2018 mit einem gelben selbstklebenden Band markiert. Markiert werden auch Fahrräder, welche offensichtlich seit längerer Zeit an öffentlichen Strassen abgestellt wurden. Falls das markierte Fahrrad noch in Gebrauch steht, muss der Eigentümer das Band entfernen, damit es von der EWG nicht als herrenlos registriert werden kann. Velos, die nach dreissig Tagen immer noch mit einem Band gekennzeichnet und somit unbenutzt sind, werden durch die EWG eingezogen.

Einzug
Die eingezogenen Fahrräder werden dreissig Tage aufbewahrt. Die EWG erfasst die entsprechenden Daten und prüft, ob die Velos in der Vergangenheit als gestohlen gemeldet wurden. Können Fahrräder zugeordnet werden, wird der Eigentümer direkt informiert. Damit das Velo dem Eigentümer ausgehändigt werden kann, muss dieser einen Eigentumsnachweis (z.B. Kaufquittung o.Ä.m.) vorweisen. Die Aushändigung erfolgt gegen eine Gebühr von zwanzig Franken.

Wer ein Fahrrad vermisst und sich erkundigen möchte, ob sich dieses unter den eingezogenen befindet, kann sich ab dem 30. Juli 2018 zur Überprüfung an die Regionalpolizei Zermatt wenden: 027 966 22 22. Kann der Eigentümer nicht ausfindig gemacht werden, werden die Fahrräder ab dem 30. August 2018 verwertet.

Informationen zur Strasse Täsch - Zermatt

18.01./17.03./29.03./27.04./28.07./28.12.2017/17.04./02.05.2018

Verkehrskonzept Spiss: Vorprojekt

31.03.2018

Die Ankunftssituation für Anreisende im Quartier Spiss ist wenig attraktiv. Das Quartier hat sich in den letzten Jahren rein funktional entwickelt. Der Verkehrsablauf, der bauliche Zustand von Strassen und Brücke und die architektonische Qualität lassen einen hohen Handlungsbedarf erkennen.

Projektinformationen:

Brings-Kundenkarte - Entsorgung von Abfallfraktionen

14.02.2018

Die Einführung eines neuen Verrechnungssystems bei der Einwohnergemeinde Zermatt hat zur Folge, dass Privatpersonen inskünftig Sperrgut und andere kostenpflichte Abfallfraktionen bei den brings-Annahmestellen nur noch gegen Barzahlung anliefern können.

Die vielen Rechnung mit Kleinbeträgen sowie der Zeitaufwand für die Erstellung der Rechnungen standen in keinem Verhältnis. Aufgrund dessen werden die brings-Kundenkarten von Privatpersonen storniert und sind ab sofort nicht mehr gültig. Die betreffenden Personen werden zusätzlich noch schriftlich darüber informiert.

Den Gewerbebetrieben werden die kostenpflichtigen Anlieferungen bei der brings-Annahmestelle im Spiss weiterhin durch die Einwohnergemeinde Zermatt in Rechnung gestellt.

Das Antragsformular für eine brings-Kundenkarte für Gewerbebetriebe kann in der brings-Annahmestelle im Spiss oder auf der Webseite der Einwohnergemeinde Zermatt beantragt werden beantragt werden.

Medienmitteilung - Verurteilungen im Fall Zermatt

10.05.2017

Medienmitteilung des Kreisgerichts Oberwallis für den Bezirk Visp:

Mitteilung des SMZO

04.08.2016

Alle notwendigen Informationen über offene Stellen finden Sie unter:

Stützunterricht für Auszubildende - Schuljahr 2017/18

25.09.2017

Mathematik
Heinz Kronig, Tel. 027 968 13 12

Deutsch
Marianna Cristiano, Tel. 027 966 22 06

Französisch
Anna Imboden, Tel. 079 273 18 25
Marie Renard, Tel. 079 663 46 54
Anja Meichtry, Tel. 079 298 28 63, 027 967 73 56
Hans-Peter Perren, Tel. 079 607 60 88

Buchhaltung
Diana Ravioli, Tel. 079 240 12 65
Sabine Fux, Tel. 078 723 83 43

Technischer Bericht des Verkehrskonzeptes der Einwohnergemeinde - Kurzfassung

30.11.2015

Der Kurzbericht kann eingesehen und heruntergeladen werden unter:

zum Seitenanfang