News der Gemeinde Zermatt

Letzte Aktualisierung: 19.06.2018

Arbeiten an öffentlichen Strassen und Wegen

06.03./09.05./25.05./06.06./18.06./19.06.2018

Spissstrasse
Bereich: Depot AA bis Einmündung Vispastrasse
Dauer: 4. Juni 2018 - 22. Juni 2018
Behinderung: Einseitige Verkehrssperrung infolge Oberbausanierung
Dauer: 26. Juni 2018 - 29. Juni 2018 jeweils ab 18.30 Uhr bis 23.30 Uhr
Behinderung: Sperrung infolge Belagseinbau. Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.
Umleitung: über Vispastrasse signalisiert

Vispastrasse
Bereich: Hotel Admiral bis Hotel National
Dauer: 19./20. Juni 2018
Behinderung: durch Belagsarbeiten
Dauer: 21. Juni 2018 ab 17:30 Uhr
Behinderung: Sperrung durch Belagseinbau
Umleitung: signalisiert über Wiestistrasse oder Getwingstrasse

Personelles

GR-Sitzung 14. Juni 2018

Die vakante Stelle als administrative/r Sachbearbeiter/in in der Bauabteilung (60% - unbefristet) konnte mit Céline Dupertuis, Jg. 1993, wohnhaft in Randa, erfolgreich besetzt werden. Sie wird ihre neue Funktion am 16. Juli 2018 antreten.

Die vakante Stelle in den Schulen als Stv. Schuldirektor/in PS (43.33% - unbefristet) konnte intern mit Tanja Fux, Stv. Schuldirektorin OS, Jg. 1978, wohnhaft in St. Niklaus, besetzt werden. Sie wird diese Funktion im Pensum von 33.33% per 1. August 2018 antreten und somit zeitgleich die Stv. des Schuldirektors PS als auch des Schuldirektors OS übernehmen. Im Gegenzug wird mit den offenen 10 Stellenprozent das Arbeitspensum von Karin Biner, Mitarbeiterin Bibliothek, Jg. 1970, wohnhaft in Zermatt, erhöht. Ihr Pensum beträgt ab dem 1. August 2018 neu 35%.

In der Regionalpolizei ist ab dem 1. September 2018 eine Stelle als Polizist/in neu zu besetzen. Die Ersatzstelle (100% - unbefristet) wird baldmöglichst zur Bewerbung ausgeschrieben.

Baukommission

GR-Sitzung 14. Juni 2018

In der Baukommission wurde für die laufende Legislaturperiode 2017 - 2020 ein neues Mitglied gewählt. Die Publikation erfolgt auf der Webseite der Einwohnergemeinde Zermatt.

Gastgewerbe

GR-Sitzung 14. Juni 2018

Drei Betriebsbewilligungen infolge Wechsel der Führungsperson wurden erteilt, wovon zwei unter Auflagen.

Verkehrswesen

GR-Sitzung 14. Juni 2018

Ein Gesuch um die befristete Inverkehrsetzung von drei Dumper-Fahrzeugen (unter Auflagen) sowie ein Gesuch um die Inverkehrsetzung eines Elektrofahrzeuges wurden bewilligt.

Wegen Verstoss gegen das Verkehrsreglement wurden zwei Bussen ausgesprochen.

Soziales

GR-Sitzung 14. Juni 2018

Nach vorgängiger Prüfung/Abklärung durch das Sozialmedizinische Zentrum wurde einer Person ein Unterstützungsantrag befristet bewilligt.

Bauwesen

GR-Sitzung 14. Juni 2018

Ein Baugesuch wurde im Nachvollzug bewilligt und eines mit einer positiven Vormeinung an die zuständige kantonale Instanz weitergeleitet.

Ein Gesuch um Verlängerung der Bohrzeiten wurde abgelehnt.

Infrastruktur und Werke

GR-Sitzung 14. Juni 2018

Nach den Vorgaben des öffentlichen Beschaffungswesens wurde folgende Arbeit im freihändigen Verfahren vergeben:

Neubau Treppenweg Howete - Vergabe Pflästerarbeiten
Enz Pflästerungen und Natursteinbeläge, Bern: CHF 107609.90

Ordentliche Urversammlung vom 12. Juni 2018 - Ausgang

13.06.2018

Durchführung
Ort:
Busgarage Zollhaus, Zen Steckenstrasse 14
TeilnehmerInnen: 52 Personen (inkl. 1 nicht stimmberechtigte Person) nahmen an der Urversammlung teil.
Dauer: Innerhalb von knapp eineinhalb Stunden sind alle Geschäfte behandelt worden.

Verwaltungsrechnung 2017
Der Souverän hat die Verwaltungsrechnung 2017 mit einer Enthaltung genehmigt, welche mit einem sehr guten Ergebnis abschloss: Ertragsüberschuss von CHF 5.4 Mio. (VJ CHF 2.9 Mio.) und einem Finanzierungsüberschuss von CHF 2.2 Mio. (VJ CHF 1.2 Mio.) ab. Der Cashflow beträgt CHF 14.2 Mio. (VJ CHF 10.8 Mio.) und es konnten Nettoinvestitionen von CHF 11.9 Mio. (VJ CHF 9.6 Mio.) realisiert werden. Das Nettovermögen pro Kopf beträgt für das Jahr 2017 CHF 1671.-. Die mittel- und langfristige Bruttoverschuldung beträgt per 31.12.2017 CHF 24.6 Mio.

Mitteilung der Wasserversorung

11.06.2018

Abgabe von Trinkwasser an die Landwirte

Resultate der Eidg. Abstimmung vom 10. Juni 2018

10.06.2018

Stimmberechtigte: 2'896
Eingegangene Stimmzettel: 1'388
Stimmbeteiligung: 47.93 %

Volksinitiative vom 1. Dezember 2015 "Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)"
Leere: 20
Ungültige: 40
Gültige Stimmzettel: 1'328

JA: 219
NEIN: 1'109


Bundesgesetz vom 29. September 2017 über Geldspiele (Geldspielgesetz, BGS)
Leere: 39
Ungültige: 40
Gültige Stimmzettel: 1'309

JA: 947
NEIN: 362

Resultate der Kant. Abstimmung vom 10. Juni 2018

10.06.2018

Stimmberechtigte: 2'894
Eingegangene Stimmzettel: 1'441
Stimmbeteiligung: 49.79 %

Beschluss vom 9. März 2018 betreffend die finanzielle Unterstützung der Olympischen Winterspiele "Sion 2026"
Leere: 7
Ungültige: 3
Gültige Stimmzettel: 1'397

JA: 643
NEIN: 754

Resultate der Komm. Abstimmung vom 10. Juni 2018

10.06.2018

Stimmberechtigte: 2'894
Eingegangene Stimmzettel: 1'396
Stimmbeteiligung: 48.23 %

Revision des Abfallreglements mit Gebührenordnung
Leere: 21
Ungültige: 41
Gültige Stimmzettel: 1'334

JA: 1'076
NEIN: 258

Einzug herrenloser Fahrräder durch die Einwohnergemeinde Zermatt (EWG)

01.06.2018

Markierung
Alle Fahrräder, die am Bahnhof, bei der Gornergrat Bahn und in der Wiesti auf den öffentlichen Velostandplätzen abgestellt wurden, werden ab dem 29. Juni 2018 mit einem gelben selbstklebenden Band markiert. Markiert werden auch Fahrräder, welche offensichtlich seit längerer Zeit an öffentlichen Strassen abgestellt wurden. Falls das markierte Fahrrad noch in Gebrauch steht, muss der Eigentümer das Band entfernen, damit es von der EWG nicht als herrenlos registriert werden kann. Velos, die nach dreissig Tagen immer noch mit einem Band gekennzeichnet und somit unbenutzt sind, werden durch die EWG eingezogen.

Einzug
Die eingezogenen Fahrräder werden dreissig Tage aufbewahrt. Die EWG erfasst die entsprechenden Daten und prüft, ob die Velos in der Vergangenheit als gestohlen gemeldet wurden. Können Fahrräder zugeordnet werden, wird der Eigentümer direkt informiert. Damit das Velo dem Eigentümer ausgehändigt werden kann, muss dieser einen Eigentumsnachweis (z.B. Kaufquittung o.Ä.m.) vorweisen. Die Aushändigung erfolgt gegen eine Gebühr von zwanzig Franken.

Wer ein Fahrrad vermisst und sich erkundigen möchte, ob sich dieses unter den eingezogenen befindet, kann sich ab dem 30. Juli 2018 zur Überprüfung an die Regionalpolizei Zermatt wenden: 027 966 22 22. Kann der Eigentümer nicht ausfindig gemacht werden, werden die Fahrräder ab dem 30. August 2018 verwertet.

Informationen zur Strasse Täsch - Zermatt

18.01./17.03./29.03./27.04./28.07./28.12.2017/17.04./02.05.2018

Verkehrskonzept Spiss: Vorprojekt

31.03.2018

Die Ankunftssituation für Anreisende im Quartier Spiss ist wenig attraktiv. Das Quartier hat sich in den letzten Jahren rein funktional entwickelt. Der Verkehrsablauf, der bauliche Zustand von Strassen und Brücke und die architektonische Qualität lassen einen hohen Handlungsbedarf erkennen.

Projektinformationen:

Kehrichtunterstand "Wiesti" und "Zer Bännu"

28.03.2018

Infolge Strassenarbeiten können die öffentlichen Kehrichtunterstände "Wiesti" sowie "Zer Bännu" vom 16. April 2018 - 18. Juni 2018 nicht bedient werden.

Die Bevölkerung wird gebeten, den naheliegenden Alternativstandort "Kehrichtunterstand Rest. Walliserstube" zu benutzen.

Ab 19. Juni 2018 werden die Kehrichtunterstände "Wiesti" und "Zer Bännu" wieder verfügbar sein.

Wir danken für das Verständnis.

Brings-Kundenkarte - Entsorgung von Abfallfraktionen

14.02.2018

Die Einführung eines neuen Verrechnungssystems bei der Einwohnergemeinde Zermatt hat zur Folge, dass Privatpersonen inskünftig Sperrgut und andere kostenpflichte Abfallfraktionen bei den brings-Annahmestellen nur noch gegen Barzahlung anliefern können.

Die vielen Rechnung mit Kleinbeträgen sowie der Zeitaufwand für die Erstellung der Rechnungen standen in keinem Verhältnis. Aufgrund dessen werden die brings-Kundenkarten von Privatpersonen storniert und sind ab sofort nicht mehr gültig. Die betreffenden Personen werden zusätzlich noch schriftlich darüber informiert.

Den Gewerbebetrieben werden die kostenpflichtigen Anlieferungen bei der brings-Annahmestelle im Spiss weiterhin durch die Einwohnergemeinde Zermatt in Rechnung gestellt.

Das Antragsformular für eine brings-Kundenkarte für Gewerbebetriebe kann in der brings-Annahmestelle im Spiss oder auf der Webseite der Einwohnergemeinde Zermatt beantragt werden beantragt werden.

Ausbildungsbeiträge - Stipendien und Ausbildungsdarlehen

14.06.2017

Sowohl Auskunft als auch die Antragsformulare für ein Stipendium oder ein Ausbildungsdarlehen für das Ausbildungsjahr 2017/2018 erhalten Sie beim:

Departement für Volkswirtschaft und Bildung
Verwaltungs- und Rechtsdienst für juristische Bildungsangelegenheiten
Sektion Stipendien und Ausbildungsdarlehen
Postfach 376
1951 Sitten
Tel 027 606 40 85 oder

Medienmitteilung - Verurteilungen im Fall Zermatt

10.05.2017

Medienmitteilung des Kreisgerichts Oberwallis für den Bezirk Visp:

Mitteilung des SMZO

04.08.2016

Alle notwendigen Informationen über offene Stellen finden Sie unter:

Stützunterricht für Auszubildende - Schuljahr 2017/18

25.09.2017

Mathematik
Heinz Kronig, Tel. 027 968 13 12

Deutsch
Marianna Cristiano, Tel. 027 966 22 06

Französisch
Anna Imboden, Tel. 079 273 18 25
Marie Renard, Tel. 079 663 46 54
Anja Meichtry, Tel. 079 298 28 63, 027 967 73 56
Hans-Peter Perren, Tel. 079 607 60 88

Buchhaltung
Diana Ravioli, Tel. 079 240 12 65
Sabine Fux, Tel. 078 723 83 43

Technischer Bericht des Verkehrskonzeptes der Einwohnergemeinde - Kurzfassung

30.11.2015

Der Kurzbericht kann eingesehen und heruntergeladen werden unter:

zum Seitenanfang