Orientierung in der Website


Wasserversorgung

Einwohnergemeinde Zermatt

Wasserqualität

Chemischer Untersuchungs­bericht

Datum der Erhebung: 28. Februar 2017
Leitungsnetz 2, Dorfbrunnen
Temperatur °C 3.0
Leit­fähigkeit (20°C) mikro S/cm 203
pH-Wert 7.9
Gesamt­härte °f 10.2
Säure­verbrauch °f 5.7
Calcium mg/l 25.3
Ammonium mg/l <0.05
Chlorid mg/l 0.3
Sulfat mg/l 26.4
Nitrit mg/l <0.01
Nitrat mg/l 0.8
Kalium­permanganat - Verbrauch mg/l 0.1
Magnesium (berechnet) mg/l 7.4
Uran mg/l 0.0007
Kalium mg/l 1.0
Natrium mg/l 0.7
Eisen mg/l <0.05
Mangan mikro g/l <2.000

In Zermatt besitzen wir ein weiches Wasser (kleiner Gehalt an Calcium und Magnesium) im Bereich von 6–13 °f (Franzö­sische Härte­grade).

Befund des Kantons­laboratoriums

Gemäss den analysierten Parametern ent­spricht das unter­suchte Wasser den Anfor­derungen für Trink­wasser des schweize­rischen Lebensmittel­gesetzes.

Wasserproben

Monatlich werden durch unsere Mitar­beiter bei den Quell­fassungen und im Leitungs­netz sowie in den von der Burger­gemeinde mit Wasser versorg­ten Betrieben und den Privat­versorgungen Wasser­proben entnommen und anschlies­send durch das kantonale Labora­torium analysiert. (Kosten der Analyse einer Wasser­probe: CHF 95.-)

Anzahl Probe­entnahmen im Jahr 2017

2017 wurden 122 Wasser­proben analysiert
Werk­eigene Anlagen 91
Burger­betriebe und Zermatt Bergbahnen 18
Privatver­sorgungen 13

Die Trinkwasser­proben zeigten ein normales Bild und ent­sprachen den Qualitäts­anforderungen, die sowohl in bakterio­logischer als auch in chemi­scher Hinsicht an Trink­wasser gestellt werden.