Orientierung in der Website


News

Einwohnergemeinde Zermatt

News Archiv

Protokoll der ordentlichen Urversammlung vom 18. Juni 2013

24.06.2013

Das Protokoll der ordentlichen Urversammlung vom 18. Juni 2013 kann im PDF-Format heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Mitteilung der Wasserversorgung

05.06.2013

Abgabe von Trinkwasser an Landwirte

Ausschreibung Taxibewilligung Typ A für saisonalen Betrieb (Winter)

04.06.2013

Die Einwohnergemeinde Zermatt schreibt, gestützt auf Art. 154 des Strassengesetzes vom 3. September 1965 des Kantons Wallis und dem kommunalen Taxireglement vom 5. März 2008, vier Taxibewilligungen Typ A für den saisonalen Betrieb (Wintersaison) öffentlich zur Bewerbung aus.

Bezug der Ausschreibungsunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen sind ab 6. Juni 2013 verfügbar bei der Einwohnergemeinde Zermatt, Bernhard Arnold, Leiter Sicherheit, Postfach 345, 3920 Zermatt, Telefon 027 966 22 05, Fax 027 966 22 88, E-Mail sicherheit@zermatt.ch

Eingabefrist:
Dienstag, 6. August 2013. Formvorschriften: Es können nur Angebote berücksichtig werden, die fristgerecht und auf dem Postweg eingereicht werden (Datum Poststempel ist massgebend). Die Unterlagen sind in verschlossenem Umschlag versehen mit der Aufschrift "Beantragung Taxibewilligung A - Saison - nicht öffnen" einzureichen.

Eingabeadresse:
Einwohnergemeinde Zermatt, Bernhard Arnold, Leiter Sicherheit, Postfach 345, 3920 Zermatt

Obligatorische Unterlagen:
Die Gesuchunterlagen müssen die im Ausschreibungsdossier verlangten Unterlagen vollständig enthalten und sind in der deutschen Amtssprache zu halten.

Zulassungsbedingungen:
Zum Vergabeverfahren zugelassen sind alle Bewerber, welche die reglementarischen Voraussetzungen des Taxireglements der Einwohnergemeinde Zermatt erfüllen. Der Gesuchsteller muss mindestens über eine noch gültige Taxibewilligung A in Zermatt verfügen. Es ist dabei unerheblich ob diese in einem vorangehenden Verfahren oder im diesjährigen Verfahren - ganzjährige Bewilligung - erteilt wurden. Unvollständige oder ungenaue Gesuchunterlagen werden vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.

Auskunft:
Auskunft erteilt die Einwohnergemeinde Zermatt, Bernhard Arnold, Leiter Sicherheit, 3920 Zermatt, Tel 027 966 22 05 oder

Ausschreibung Taxibewilligung Typ A für ganzjährigen Betrieb

04.06.2013

Die Einwohnergemeinde Zermatt schreibt, gestützt auf Art. 154 des Strassengesetzes vom 3. September 1965 des Kantons Wallis und dem kommunalen Taxireglement vom 5. März 2008, zwölf Taxibewilligungen Typ A für den ganzjährigen Betrieb öffentlich zur Bewerbung aus.

Bezug der Ausschreibungsunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen sind ab 6. Juni 2013 verfügbar bei der Einwohnergemeinde Zermatt, Bernhard Arnold, Leiter Sicherheit, Postfach 345, 3920 Zermatt, Telefon 027 966 22 05, Fax 027 966 22 88, E-Mail sicherheit@zermatt.ch

Eingabefrist:
Dienstag, 6. August 2013. Formvorschriften: Es können nur Angebote berücksichtig werden, die fristgerecht und auf dem Postweg eingereicht werden (Datum Poststempel ist massgebend). Die Unterlagen sind in verschlossenem Umschlag versehen mit der Aufschrift "Beantragung Taxibewilligung A - ganzes Jahr - nicht öffnen" einzureichen.

Eingabeadresse:
Einwohnergemeinde Zermatt, Bernhard Arnold, Leiter Sicherheit, Postfach 345, 3920 Zermatt

Obligatorische Unterlagen:
Die Gesuchunterlagen müssen die im Ausschreibungsdossier verlangten Unterlagen vollständig enthalten und sind in der deutschen Amtssprache zu halten.

Zulassungsbedingungen:
Zum Vergabeverfahren zugelassen sind alle Bewerber, welche die reglementarischen Voraussetzungen des Taxireglements der Einwohnergemeinde Zermatt erfüllen. Unvollständige oder ungenaue Gesuchunterlagen werden vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.

Auskunft:
Auskunft erteilt die Einwohnergemeinde Zermatt, Bernhard Arnold, Leiter Sicherheit, 3920 Zermatt, Tel 027 966 22 05 oder

Teiländerung Nutzungspläne 1:10'000 und 1: 2'000 Rückfahrtspiste "Howete"

24.06.13

Gemäss Art. 36ff des kantonalen Gesetzes vom 23. Januar 1987 zur Ausführung des Bundesgesetzes über die Raumplanung (kRPG) vom 22. Juni 1979 und den Änderungen vom 1. Dezember 1998, liegt die nachfolgend aufgelistete Umzonung, über welche die Urversammlung am 18. Juni 2013 abgestimmt hat, ab dem 28. Juni 2013 während 30 Tagen bei der Gemeindeverwaltung (Bauabteilung) öffentlich auf.

Gebiet: Howete und Gibje
Parzellen-Nr.: 1459, 1460, 1469, 1647, 1692, 1698, 1705, 2749, 2821, 7087 und 7088
Umzonungsbegehren : Umzonung von Wald und Landwirtschaftszonen (2. Priorität) in die Zone für Skisport mit gleichzeitiger Aufhebung der bestehenden Piste Rio
Beschluss: Das Umzonungsbegehren wurde angenommen.

Zur Beschwerde berechtigt sind Personen, welche ihre Einsprache aufrechterhalten und solche, die durch allfällige Änderungen durch die Urversammlung an Nutzungszonenplänen und Reglementen berührt sind und ein schutzwürdiges Interesse an deren Aufhebung oder Änderung haben.

Die Beschwerde muss innert 30 Tagen nach der Veröffentlichung des Entscheides der Urversammlung bis zum 29. Juli 2013 beim Staatsrat erfolgen.

Die Unterlagen können während den ordentlichen Öffnungszeiten oder auf Vereinbarung bei der Gemeindeverwaltung (Bauabteilung) in Zermatt eingesehen werden.

Arbeiten an öffentlichen Strassen und Wegen

25.06.2013

Schulhofplatz Walka
Bereich: Schulhofplatz
Dauer: 26. Juni - 26. Juli 2013
Behinderung: Durchgangsverkehr für Fussgänger gesperrt
Umleitung: über Metzggasse

FLASH MOB - Veranstaltung auf dem Kirchenplatz

25.06.2013

Die Hochschule Luzern führt in Zusammenarbeit mit Zermatt Tourismus zur Stärkung des Zermatt Insider am Donnerstag, 27.06.2013 eine Veranstaltung auf dem Kirchplatz durch.

Der Kirchplatz verwandelt sich während der Zeit von 16.00 Uhr - 19.00 Uhr in einen Ort der Kulinarik und Musik, sowie des Spiels und Spass.

Wetten das Zermatt nicht nur sauber, sondern auch schnell und flink Abfall entsorgt!

Auf dem Kirchplatz wird während dieser Zeit ein neuer Presscontainer des Systems Alpenluft aufgestellt. Wir möchten es schaffen, den Presscontainer mit der Unterstützung der Bevölkerung innert 2 Stunden mit Siedlungsabfällen zu füllen - so schnell hat es noch niemand geschafft! Jeder der seinen gebührenpflichtigen Abfallsack am kommenden Donnerstag in den Presscontainer auf dem Kirchplatz einwirft erhält einen leeren 35 l Abfallsack geschenkt.

Helfen Sie mit, diesen Weltrekord unter dem Matterhorn zu realisieren und bringen uns Ihren gefüllten gebührenpflichtigen Kehrichtsack am Donnerstag, 27.06.2013 ab 16.00 Uhr auf den Kirchplatz!

Ordentliche Urversammlung vom 18. Juni 2013 - Ausgang

19.06.2013

Ort: Turnhalle Walka
TeilnehmerInnen: 85 Personen (inkl. 3 nicht stimmberechtigte Personen) nahmen an der Urversammlung teil.
Dauer: Innerhalb von knapp 1 1/2 Stunden sind alle Geschäfte behandelt worden.

Verwaltungsrechnung 2012
Der Souverän hat die Verwaltungsrechnung 2012 einstimmig genehmigt, welche mit einem sehr guten Ergebnis abschloss. Ertragsüberschuss: CHF 1.7 Mio., Finanzierungsfehlbetrag: CHF 0.5 Mio., Cashflow: CHF 12.9 Mio. Die mittel- und langfristige Bruttoverschuldung per 31.12.2012 beträgt CHF 28.1 Mio. Die Nettoverschuldung pro Kopf beläuft sich auf CHF 217.--. Es konnten Nettoinvestitionen von CHF 13.4 Mio. realisiert werden.

Handänderungssteuer - Reglementierung - Beratung
Der Souverän hat mehrheitlich entschieden, das Traktandum auf Antrag eines Stimmbürgers zurückzuziehen.

Umzonungsbegehren Parzellen Nr. 1459, 1460, 1469, 1647, 1692, 1698, 1705, 2749, 2821, 7087 und 7088
Die Versammlung hat das Umzonungsbegehren einstimmig angenommen.

Resultate Eidg. Abstimmung vom 9. Juni 2013

09.06.2013

Stimmberechtigte: 2'917
Eingegangene Stimmzettel: 1'035
Stimmbeteiligung: 35.48 %

Volksinitiative Volkswahl des Bundesrates

Leere: 1
Ungültige: 24
Gültige Stimmzettel: 1'010
JA: 237
NEIN: 773

Dringliche Änderungen des Asylgesetzes

Leere: 12
Ungültige: 24
Gültige Stimmzettel: 999
JA: 831
NEIN: 168

Unterhaltsarbeiten in Nachtschichten - Matterhorn Gotthard Bahn

06.06.2013

Datum: 10./11. Juni und 11./12. Juni 2013
Strecke: Bahnhof Zermatt - Kalter Boden
Grund: Dringende Unterhaltsarbeiten (Schienenschleifarbeiten) auf dem Trasse der Matterhorn Gotthard Bahn.

Die Matterhorn Gotthard Bahn ist bemüht, die Lärmimmissionen auf ein Minimum zu reduzieren und dankt den Anwohnern für das Verständnis.